SSG Teutoburger Wald e.V.

2. Wochenende in Braunschweig

ja

3. Wettkampf in Bad Rothenfelde - Heimkampf

1. Wettkampfwochenende in Schleswig - Fahrdorf

1. Wettkampf gegen die Braunschweiger SG

Samstag nachmittags, 08. Oktober 2016 in Schleswig in einer Turnhalle. Die gegnerische Mannschaft aus Braunschweig ist ein Dino der Bundesliga, sehr gut aufgestellt und mit unserer Normalbesetzung kaum zu schlagen. Aber heute ist alles anders. Undere besten zwei Schützen fehlen uns. Unsere italienischen Freunde aus Rom schießen in Italien ihre nationalen Meisterschaften und sind dort unabkömmlich.
Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, einer jungen Nachwuchsschützin aus Lodz in Polen zwei Starts innerhalb unseres Teams zu ermöglichen.

Der Wettkampf selbst schien von Anfang an nicht auf Augenhöhe stattzufinden, zu groß sind die Unterschiede laut Setzliste und Erfahrung.
Aber Stefan Krause - bei uns auf Position 1 schießend - liefert einen beherzten Wettkampf gegen Patrick Meyer und verliert in den ersten beiden Serien nur jeweils 1 Ring. Erst in der letzten Serie muss er seinem "Rücken" Tribut zollen und kommt mit einem für ihn mäßigen Ergebnis vom Stand.

Anna Majewska fand sich ganz gut ih ihren Wettkampf. Da sie aber momentan nicht trainieren kann, sie studiert ein Auslandssemester in Porto, hatte sie keine Chance gegen Viktor Bankin und verlor folgerichtig mit 17 Ringen Unterschied.

Lisa Reinelt zeigte einen beherzten Wettkampf und deutete an, dass sie die Technikumstellung ab jetzt beendet hat. Sie schießt noch nicht auf dem letztjährigen Niveau - verlor bei 360 Ringen mit 21 Ringen Unterschied gegen Marco Angermann-Günzel.

Markus Gather, Braunschweig, zog unserem Nachwuchstalent Jakub Wasilewski in den ersten zwei Serien davon, wurde aber von diesem dann eingeholt. Es kam zu einem spannenden Endkampf. Jakub lag sogar einen Schuss lang vorne, konnte aber zum Schluss gegen die geballte Erfahrung noch nicht kontern und unterlag mit 1 Ring.

Lars-Eric Etzold fand nicht in seinen Wettkampf, geriet sofort in Rückstand und hatte nie die Chance, dieses annähernd zu egalisieren. 30 Ringe Rückstand zum Schluss waren das Endresultat.

 

2. Wettkampf gegen SV Falke Dasbach aus Hessen
Sonntagmorgen, 11:30 Uhr. Der Wettkampf gegen Dasbach wird spannender werden, als der am Vortag. Laut Setzliste und Vorergebnissen sollte auch dieser Wettkampf in unserer jetzigen Aufstellung sehr schwer zu gewinnen sein.

Die Paarung an Position 1 wechselte von Beginn an in der Führung. Heiko Litterscheid, Dasbach, konnte die erste Serie für sich entscheiden. Stefan Krause konterte in der zweiten Serie und lag um 1 Ring vor. Diesen büßte er in der dritten Serie ein. Zum Schluss entschied ein kleines Mehr an Willen und auch wohl seine Schnelligkeit den Wettkampf zugunsten von Stefan mit 1 Ring Vorsprung.

An Position 2 konnte Anna Majewska den Wettkampf lange offen halten. Zum Schluss machte sich aber wieder ihr Trainingsrückstand bemerkbar. Sie benötigte zu viel Zeit für ihre Schüsse, setzte immer wieder an ohne zu Schießen. Ihr fehlte zum Schluss die nötige zeit, um auf gleichem Niveau zu Ende zu kommen und sie verlor folgerichtig mit den letzten Schüssen.

Lisa Reinelt zeigte sich stark verbessert und konnte den Wettkampf gegen Halil Karaca lange offen halten, verlor erst durch ihre letzte Serie das Match. Erst hier machte sich die fehlende Kondition bemerkbar.

Die Paarung 4 wurde gleich zu Beginn entschieden. Jakub zeigte keine Schwächen während sein Gegner nie in den Wettkampf fand. Jakub gewann folgerichtig bei 378 Ringen mit 21 Ringen Vorsprung.

Auf Position 5 kam diesmal bei Teuto Alexander Schmidt zum Einsatz. Er lieferte einen beherzten Wettkampf und verlor erst mit den letzten 5 Schüssen seinen zuvor erarbeiteten Vorsprung.

Folgerichtig verlor die SSG Teute diesen Wettkampf mit 2:3 Punkten.

fhn 26.10.2016

 

SSG Teutoburger Wald e.V.